Logo Evangelischer Kirchenkreisverband für Kindertageseinrichtungen
MENÜ Menü öffnen
Suche öffnen
 

Gut zu wissen

Kinderrechte

Recht so! In den Kindertagesstätten unseres evangelischen Verbandes sollen Kinder erfahren,

  • dass sie beachtet und geachtet werden,
  • dass sie mit ihrer Meinung ernst genommen werden,
  • dass sie Einfluss nehmen können,
  • dass es andere Meinungen gibt, die gleichberechtigt Beachtung erfahren.

Wir möchten Kindern vermitteln, dass sie das Recht haben, Rechte zu haben (H. Arendt). Das ist nur in der Begegnung mit Erwachsenen möglich, die ihnen diese Rechte zugestehen und die Kinder mit ihren Rechten bekannt machen. Neben den Rechten auf eine gute Versorgung, auf Schutz vor Gewalt und Diskriminierung, auf Unterstützung und Förderung, auf Bildung haben Kinder durch die UN-Kinderrechtskonvention auch das Recht darauf, ihre eigene Meinung zu äußern und sich an Entscheidungen, die ihre Lebenswirklichkeit betreffen, zu beteiligen.

Wir wollen in unseren Kindertageseinrichtungen eine lebendige Kultur der Mitbestimmung, die darauf gründet, dass Kinder ernst zu nehmen sind, und die eine bewusste Beteiligung, Einmischung der Kinder bei sie betreffenden Angelegenheiten ermöglicht. Für die Entwicklung einer solchen Kultur eignet sich grundsätzlich jeder Bereich in der Kita: Essen, Schlafen, Konflikte, die Gestaltung des Tagesablaufs, die Planung und Durchführung der Kita-Reise, die Suche nach dem Faschingsthema.

Unsere Pädagoginnen und Pädagogen reflektieren und klären miteinander, anschließend auch in Zusammenarbeit mit den Eltern, in welchen Bereichen sie den Kindern – abhängig vom Alter und anderen Gegebenheiten – wieviel Selbst- bzw. Mitbestimmung garantieren können. Kleine Schritte sind dabei besser als große, die nicht durchgehalten werden, denn unabdingbar ist eine verlässliche und zum Beispiel vom Wetter oder Personalwechsel unabhängige Erfahrung und Wahrung der Rechte.

nach oben